Unterricht für die 4. Klassen

Bünde, 28. April 2020

Liebe Eltern,

wir werden am 4. Mai schrittweise mit dem Unterricht für die 4. Klassen beginnen.

Anfangszeiten und Stundenumfang werden wir vom Schulministerium wieder sehr kurzfristig erfahren, dann aber für Ihre Planung sofort an Sie weiterleiten. Zum jetzigen Zeitpunkt steht nur fest, dass wir jede 4. Klasse in 2 Lerngruppen aufteilen werden. Jede Lerngruppe wird dann von einer Lehrkraft unterrichtet.

Sollten Sie vor oder nach dem Unterricht eine Betreuung für Ihr Kind benötigen, muss weiterhin mindestens ein Elternteil in einem systemrelevanten Job arbeiten oder alleinerziehend sein und sich die Dienstzeiten vom Arbeitgeber bestätigen lassen. Nur dann kann eine Notbetreuung gewährt werden!

Eine OGS unter den bekannten Bedingungen wird nicht stattfinden.

Sollte Ihr Kind von einer chronischen Erkrankung betroffen sein, die eine Teilnahme am Unterricht in Coronazeiten nicht ermöglicht, dann setzen Sie sich bitte frühzeitig mit mir in Verbindung.

Vom Schulministerium haben wir für den Unterrichtsbeginn verschärfte Hygienevorgaben erhalten, die wir gemeinsam mit dem Schulträger bestmöglich umsetzen werden.

Bis zum Schulstart wird Ihr Kind weiterhin mit Arbeitsmaterialien auf vielfältige Weise versorgt.

Die Corona - Krise stellt uns vor große Herausforderungen. Alles ist verändert und vor allem nicht planbar.

Wir sind in engem Austausch mit allen Beteiligten, um so alles bestmöglich für die Kinder, Eltern und Kolleg*innen zu regeln.

Mit freundlichen Grüßen

Sven Bartling

Schulleiter

Weitere Schulschließung bis zum 4. Mai 2020

Bünde, 20. April 2020

Liebe Eltern,

hiermit möchte ich Ihnen erste Informationen geben, wie es in der Schule nach den Osterferien weitergeht. Wie Sie bereits aus den Nachrichten erfahren haben, werden die Grundschulen in Deutschland bis einschließlich 3. Mai 2020 geschlossen bleiben.

Nach jetzigem Stand beginnt ab Montag, den 4. Mai 2020 wieder der Unterricht für die Viertklässler in kleineren Lerngruppen zur Vorbereitung für den Übergang auf die weiterführenden Schulen. Informationen über den genaueren Ablauf haben wir vom Schulministerium noch nicht erhalten.

Diese Woche werden alle Schüler für die nächsten beiden Wochen wieder einen Umschlag mit Unterrichtsmaterialien von der Schule erhalten. Die bereits erarbeiteten Aufgaben sollen vor der Schule morgens zwischen 7.45 und 10.30 Uhr in einer aufgestellten Wahlurne vor dem Haupteingang in einem beschrifteten Umschlag mit dem Namen des Kindes und der Klasse gesammelt eingeworfen werden.

Gute Leistungen, die während des Lernens auf Distanz erbracht worden sind und noch erbracht werden, sollen in die Abschlussnote im Rahmen der sonstigen Leistungen im Unterricht mit einfließen können.

Während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls gibt es eine Notbetreuung für Kinder von Eltern, die in wichtigen Funktionsbereichen arbeiten. Informationen dazu finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage und auf der Seite des Schulministeriums.

Unsere Lehrkräfte müssen sich darauf verlassen können, dass die Kinder, die nach den Osterferien zur Schule kommen, ansonsten nur innerfamiliäre soziale Kontakte haben und von den Eltern mit großer Achtsamkeit von allen Infektionsherden ferngehalten werden. Die Schüler, die zukünftig wieder die Schule besuchen, sowie alle Personen des häuslich-familiären Umfeldes müssen absolut symptomfrei sein.

Es ist ebenfalls notwendig, dass sich alle Kinder in der Schule an die Hygieneregeln halten, damit das Virus sich möglichst nicht weiter ausbreitet. Bitte sprechen Sie darüber auch vor dem Unterrichtsbeginn mit Ihren Kindern. Wir werden wichtige Regeln ebenfalls mit den Kindern nach dem Wiederbeginn des Unterrichts in der Schule thematisieren. Ebenfalls sollen die Kinder einen Mund-Nasen-Schutz mit in die Schule bringen und während des Unterrichts tragen.

Aktuelle Informationen erhalten Sie über die Homepage unserer Schule.

Wir sind telefonisch montags bis freitags von 8.00 - 12.00 Uhr zu erreichen. Ebenfalls können Sie uns auch eine Mail schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir hoffen alle, so bald wie möglich zum gewohnten Schulleben zurückkehren zu können. Passen Sie auf sich, Ihre Familien und Mitmenschen auf. Ich wünsche Ihnen alles Gute und Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Sven Bartling

Schulleiter

Weitere Informationen vor den Osterferien

Liebe Eltern,

vor den Osterferien möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen für die Organisation der Betreuung Ihrer Kinder bedanken. Sie sind außergewöhnlich gefordert. Sie unterstützen Ihre Kinder beim Lernen und müssen eventuell dadurch so manchen häuslichen Konflikt managen. Ihren Kindern wünsche ich erholsame und schöne Osterferien.

Leider müssen wir zurzeit viele Termine absagen. Das bedeutet auch, dass das Schulfest, das für den 8. Mai 2020 geplant war, verschoben werden muss. Einen neuen Termin kann ich Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mitteilen. Das Schulministerium hat bereits festgelegt, dass bis zum Ende des Schuljahres alle Schulfahrten, außerschulischen Exkursionen und Ausflüge nicht mehr stattfinden dürfen.

Leider kann ich Ihnen vor den Osterferien ebenfalls noch nicht mitteilen, wie es nach den Ferien in der Schule weitergehen wird. Dazu haben wir vom Schulministerium noch keine Mitteilung erhalten.

Die Kultusministerkonferenz hat beschlossen, dass die Vergleichsarbeiten VERA 3 in diesem Jahr in den Ländern freiwillig durchgeführt werden können. Nordrhein-Westfalen wird einmalig darauf verzichten. Auch eine spätere oder freiwillige Testung ist in diesem Jahr nicht vorgesehen.

Aktuelle Informationen erhalten Sie weiterhin über die Homepage unserer Schule. Dort finden sie auch einen Brief der Schulministerin an alle Eltern:

www.gs-buende-mitte.de

Wir hoffen alle, so bald wie möglich zum gewohnten Schulleben zurückkehren zu können. Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich im Namen des gesamten Kollegiums auf diesem Weg ein frohes Osterfest und eine hoffentlich gesunde Zeit! Passen Sie weiterhin auf sich, Ihre Familien und Mitmenschen auf.

Mit freundlichen Grüßen

Sven Bartling

Schulleiter

Weitere Informationen im Rahmen der Schulschließungen

Liebe Eltern,

die Schulministerin Frau Gebauer wendet sich mit einem offenen Brief an alle Eltern. Gerade für die Eltern, die eine Notbetreuung für ihre Kinder in Anspruch nehmen, gelten gesteigerte Pflichten. Die Schulen und die Lehrkräfte müssen sich darauf verlassen können, dass Kinder in der Notbetreuung ansonsten nur innerfamiliäre soziale Kontakte haben und von den Eltern mit großer Achtsamkeit von allen Infektionsherden ferngehalten werden. Unsere Schüler, die die Notbetreuung besuchen, sowie alle Personen des häuslich-familiären Umfeldes müssen absolut symptomfrei sein. Unter folgendem Link finden Sie den Brief der Schulministerin:

Elternbrief der Schulministerin

Ebenfalls möchte ich Ihnen mitteilen, dass in diesem Schuljahr keine "Blauen Briefe" versandt werden. Mit Erlass vom 24.03.2020 hat das Ministerium für Schule und Bildung festgelegt, dass aufgrund des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr keine Benachrichtigungen gemäß § 50 Absatz 4 Schulgesetz NRW (SchulG) wegen Versetzungsgefährdung versandt werden.

Passen Sie weiterhin auf sich, Ihre Familien und Mitmenschen auf. Wir wünschen Ihnen alles Gute und Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Sven Bartling

Schulleiter

Schulschließungen in Nordrhein-Westfalen

Liebe Eltern,

alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen wurden vom 16.03.2020 bis zum Ende der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen.

Für Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen arbeiten, gibt es während der gesamten Zeit ein Betreuungsangebot. Bitte kontaktieren Sie uns für die Teilnahme telefonisch oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Wir benötigen in diesem Fall einen Beschäftigungsnachweis des Arbeitgebers.

Der jeweilige Arbeitgeber muss bescheinigen, dass die betroffenen Eltern im Bereich kritischer Infrastrukturen arbeiten und dort unabkömmlich sind. Die Eltern ihrerseits bestätigen, dass es für sie keine Alternative zu der Notbetreuung gibt. In die Notbetreuung dürfen nur Kinder, bei denen nicht der geringste Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht.

Für welche Berufsgruppen die Notbetreuung in Frage kommt, finden sie auf der Seite des Schulmininisteriums.

Die Lehrerinnen und Lehrer haben für Ihre Kinder für den Zeitraum des Unterrichtsausfalls Lernaufgaben zusammengestellt, die Sie mit der Post erhalten haben.

Wir sind weiterhin telefonisch montags bis freitags von 8.00 - 12.00 Uhr zu erreichen. Ebenfalls können Sie uns auch eine Mail schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Passen Sie auf sich, Ihre Familien und Mitmenschen auf. Wir wünschen Ihnen alles Gute und Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Sven Bartling

Schulleiter

Terminkalender

kitaundco klein

Schulobst NRW RGB klein

 

Grundschule Bünde-Mitte

 
Haßkampstr. 42-50
32257 Bünde
Tel. 05223 14273
 
Sie erhalten alle wichtigen Informationen über unseren Schulserver IServ.